Einzug der Talent Company in Hanau

In Zusammenarbeit mit der Heinrich Kopp GmbH errichtet die Strahlemann-Stiftung im Schulzentrum Hessen-Homburg eine Talent Company. Mit diesem Konzept wird die Berufsorientierung an dieser Schule auf ein neues, zukunftsweisendes Qualitätsniveau gebracht, um für Jugendliche neue, frühzeitige Perspektiven zu schaffen.

Am Schulzentrum Hessen-Homburg wurde im Laufe der letzten Jahre ein effektives Berufsorientierungsprogramm entwickelt, wofür das Schulzentrum mehrfach das Gütesiegel als Schule mit „vorbildlicher Berufs- und Studienorientierung“ erhalten hat. In der Weiterentwicklung dieses Programms hat das Schulzentrum zum Schuljahresbeginn 2017/18 einen wöchentlichen Projekttag für die 8. und 9. Hauptschulklassen eingeführt. Ziel ist es, die Inhalte der Berufsvorbereitung an diesem Tag zu bündeln und ein breit gefächertes Angebot zu machen. Die Strahlemann Talent Company kommt daher für die Schule genau passend in dem Augenblick, in dem sie für ihren Projekttag noch nach einem „besonderen Knüller“ suchte und die Berufsorientierung auch über den Tag hinaus in der Schule greifbar werden lässt.

Für die feierliche Unterzeichnung der Koopertionsvereinbarung für die Talent Company kamen das Schulkollegium sowie die Strahlemann-Stiftung und Vertreter der Heinrich Kopp GmbH zusammen. Schulleiter Heinz Armbrüster lobte diesen „Knüller“: „Für die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Hessen-Homburg besteht künftig die große Chance mithilfe des umfangreichen Netzwerks der Talent Company mit angeschlossenen Firmen in Kontakt zu treten, sich über angebotene Ausbildungsberufe gezielt zu informieren und schließlich über das gegenseitig hergestellte Vertrauen zu einem Ausbildungsplatz zu gelangen, der in einen Beruf führt und nicht nur in einen Job.“

Als Förderer der Talent Company am Schulzentrum Hessen-Homburg konnte die Heinrich Kopp GmbH, ein Unternehmen für Elektroinstallationsprodukte aus Kahl am Main, gewonnen werden. „Die Strahlemann Talent Company schafft den idealen Rahmen für die Berufsorientierung direkt in der Schule. Dieser Raum bietet eine tolle Möglichkeit, die Schülerinnen und Schüler noch besser und intensiver auf die Berufswelt vorzubereiten. Es liegt uns sehr am Herzen, junge Menschen auf ihrem Weg in die Berufsausbildung zu unterstützen und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Daher freuen wir uns umso mehr, dass die Talent Company nun auch in Hanau eröffnet wird“, so Stephan Dörrschuck, CEO der Heinrich Kopp GmbH.

Auch der Hanauer Schuldezernent und Bürgermeister Axel Weiss-Thiel zeigte sich von den weitreichenden Möglichkeiten der Talent Company begeistert: „Eine Talent Company setzt durch ihre synergetischen Vernetzungen mit der Wirtschaft einen wichtigen Impuls für eine praxisnahe und nachhaltige Berufsorientierung. Ich freue mich sehr, dass zukünftig den Schülerinnen und Schülern am Schulzentrum Hessen-Homburg dieser Mehrwert auf dem Weg in die Berufswelt geboten wird.“

Erfahren Sie mehr über die Talent Company >>