Lucas Wolf

„Es macht mir sehr viel Spaß, mein eigenes Talent immer wieder auf der Rennstrecke unter Beweis zu stellen. Ich kann von daher die Ziele von Strahlemann nur unterstützen, Jugendlichen dabei zu helfen, ihre eigenen Talente zu finden und auszuprobieren.“

Er gilt als eines der vielversprechendsten Talente im deutschen Motorsport – und macht sich selbst als Botschafter der Strahlemann-Stiftung für andere Talente stark: Der 17-jährige ADAC Formel Masters-Pilot Lucas Wolf aus Mörlenbach. Zudem besuchte er bis vor kurzem die zehnte Klasse der Realschule Rimbach, wo er in diesem Jahr den Schulabschluss erreichen möchte. Daher weiß er, wie schwer es vielen Gleichaltrigen fällt, ihren Traumberuf zu finden und eine adäquate Lehrstelle zu erhalten.

Als der heute 17-Jährige mit elf Jahren zum ersten Mal in einem Kart gesessen ist, stand für ihn fest, dass er eine Karriere im Motorsport einschlagen würde. Seitdem arbeitet Lucas Wolf mit großem Erfolg an seinen Zielen. Sehr früh bestritt er Internationale Rennen und sammelte so wichtige Erfahrungen auf hohem Niveau. Und schnell stellten sich auch die Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene ein. Gemeinsam mit seinen Partnern und Sponsoren steigt der junge Motorsportler ab der Saison 2010 als einer der jüngsten Teilnehmer in den Formelsport auf. Über die ADAC Formel Masters und dem ATS F3 Cup könnte es schnell in die höheren Formelklassen gehen, bis es eines Tages heißt: „Lucas Wolf fährt Formel 1!“

www.lucas-wolf.de