Eröffnung der Talent Company an der Realschule plus Mainz-Lerchenberg

„Berufsorientierung muss lebendig gestaltet werden“ – Eröffnung der Strahlemann® Talent Company an der Realschule plus Mainz-Lerchenberg im Carl-Zuckmayer-Schulzentrum

Am 14.11.2017 wurde am frühen Abend feierlich die Strahlemann Talent Company an der Realschule plus Mainz-Lerchenberg im Carl-Zuckmayer-Schulzentrum eröffnet. Die Schule erhält damit einen eigenen Fach-Raum für Berufsorientierung. Nachdem die Förderzusage für die Talent Company bereits im Mai unterzeichnet wurde und die notwendigen Umbauten zügig durchgeführt werden konnten, erstrahlt der ehemalige Klassenraum nun im völlig neuen Glanz.

Das Schulkollegium, die Gäste, Förderer, Schirmherr und Schüler zeigten sich vom ansprechendem farblichen Neudesign und der modernen Einrichtung mit internetfähigen PCs, interaktiven Smart Board und stylischer Lounge-Ecke begeistert. Die bereits stark ausgeprägte Berufsorientierung an der Realschule plus wird nun in der Talent Company gebündelt, um für Jugendliche und Wirtschaft neue Möglichkeiten zu schaffen und deren berufliche Zukunft einen noch höheren Stellenwert zu geben. Über Workshops der kooperierenden Unternehmen und eine sogenannte Job Wall, für die im Sinne der Vielfalt noch interessierte Unternehmen gesucht werden, wird der Raum ein „Begegnungsort im Lebensraum Schule sein“, wie Katrin Herter, die Schulleiterin der Realschule plus in ihrer Begrüßungsansprache hervorhob. „Berufsorientierung muss lebendig gestaltet werden, wir brauchen ein engagiertes Netzwerk. Die Talent Company weckt Interesse und bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Talente zu entdecken, Interessen zu wecken, Kontakte zur Wirtschaft zu knüpfen und gemeinsam Wege zu ihrem Beruf zu finden.“, so Herter weiter.

Am Abend konnten – gleich etliche Talente entdeckt werden. Tolle musikalische Beiträge am Piano, a capella oder mit Schulband sowie chemische Vorführungen wurden dargeboten.

Förderer der Talent Company an der Realschule plus Mainz-Lerchenberg sowie der Talent Company an der Kanonikus-Kir-Realschule plus, die am 13. Dezember eröffnet wird, ist Dr. Wigbert Berg, der vor 3 Jahren sein Unternehmen, die ORGENTEC Diagnostika GmbH verkauft hat und sich seitdem im Vorstand von Together With Friends e.V. verstärkt sozialen Projekten widmet. Die Arbeit des Vereins richtet sich an förderungswürdige Personen und Institutionen aus dem Mainzer Raum. Dr. Berg teilte freudig mit: „Kindern Chancen zu geben ist das A und O. Eine gute Ausbildung ist wichtig für die eigene Zufriedenheit und für den sozialen Frieden. Das Konzept Talent Company ist eine sehr gute Möglichkeit, versteckte Talente ans Licht zu bringen und nachhaltig zu fördern.“ In seiner Ansprache lobte er den Einsatz für Kinder und Jugendliche von Franz-Josef Fischer, dem geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden und Mitgründer der Strahlemann-Stiftung und seinen „Kampfgeist für das Herzensprojekt Talent Company“.

Als besondere Überraschung war es Dr. Berg gelungen, René Adler, den Torwart des 1. FSV Mainz 05, als Schirmherr der Talent Company zu gewinnen, was besonders die Kinder freute, die den Star umringten und nach Autogrammen und gemeinsamen Fotos fragten. Adler sieht in der Talent Company ein „Super-Tool in Form einer frühzeitigen Orientierungshilfe für die Berufsfindung“. „Jeder hat ein Talent. Bei dem einen wird es früher erkannt und gefördert, bei dem anderen erst später. Die Talent Company hilft den Jugendlichen dabei, sich frühzeitig auszuprobieren und damit auseinandersetzen, woran man Spaß hat und welchen Weg man einschlagen möchte.“

Franz-Josef Fischer von der Strahlemann-Stiftung zeigte sich von der Eröffnungsfeier der inzwischen einundzwanzigsten Talent Company in Deutschland und von der generellen Dynamik der Beteiligten beeindruckt: „Unglaublich, welche Begeisterung dem Projekt entgegengebracht wird.“ Er betonte, dass Kinder Chancen brauchen und frei nach Goethe, wie wichtig es ist, dass Kinder Wurzeln schlagen können, aber auch Flügel verliehen bekommen. „Wir als Erwachsene müssen ihnen diese Flügel verleihen, damit sie selbstbestimmt in ihre Zukunft fliegen können. Die Talent Company unterstützt dabei als Chancen-Geber diesen Prozess.“

Die Talent Companies an der Realschule Plus im Carl-Zuckmayer-Schulzentrum und an der Kanonikus-Kir-Realschule plus sind zwei von zehn Talent Companies, die durch die Förderung der JPMorgan Chase Foundation ermöglicht werden. Ein weltweiter Fokus der JPMorgan Chase Foundation liegt darin, dass Menschen die richtige Qualifizierung für die Arbeitswelt erhalten und den Weg in Arbeit und Ausbildung meistern. In Deutschland werden über lokale Partner insbesondere junge Menschen mit geringer Qualifikation oder mit Migrations- oder Fluchthintergrund unterstützt. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Bereiche gelegt, in denen ein Fachkräftemangel droht und dringend qualifizierte Menschen gesucht werden, wie beispielsweise im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Daher unterstützt J.P. Morgan eine nachhaltige Berufsorientierung in diesem zentralen Sektor an zehn Talent Company-Schulen.

„Freude beginnt, wo Kinder und Jugendliche glücklich sind“, diese Säule der Strahlemann- Philosophie war an dem Abend überall spürbar. Und das Beste: Schon bei der Eröffnung konnte die Talent Company ihre erste Erfolgsgeschichte schreiben. Eine der Schülerinnen, die sich um die Bewirtung der Gäste kümmerte, bekam auf Initiative eines Lehrers gleich einen Praktikumsplatz von einem Vertreter einer namhaften Hotelkette, der sich unter den Gästen befand, angeboten. Ein toller Start!